notbobtailDas Refugium für Bobtails
Hilfe für den Bobtail in Not Lara

notbobtail

Barney






Am 28.6.2012 haben wir Barney in sein neues Zuhause gebracht. Sechs Wochen zuvor war er in unser Refugium eingezogen, nachdem man diesen kleinen Kerl einfach in Ungarn zum Sterben in der "Toten Stadt" angekettet hatte. Dortige Tierschutzkollegen konnten ihn noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und der glückliche Umstand, daß ein Plätzchen auf einem sicheren Transport frei geworden war, brachte dann unseren Nicht-Bobtailmix nach nur kurzem Aufenthalt im Tierheim Siofok mit nach Deutschland. Erwartet hatten wir natürlich einen Bobtailmix und umso erstaunter waren wir, als dann dieser kleine Sonnenschein vor uns stand. Nachdem dann der erste Schock überwunden und der Pumi klar zugeordnet war, begann eine unglaublich spannende Aufgabe mit vielen Herausforderungen, die wir von unseren Bobtails so nicht kennen. Wir haben alle viel glernt in dieser Zeit und freuen uns nun, daß unser Barney-Kind ein superschönes Zuhause in Berlin gefunden hat.
 
Wir wünschen Euch, liebe Annelene und lieber Wolfgang, eine ganz lange gemeinsame glückliche Zeit zusammen mit Eurem kleinen Barney.



                                               

17.12.2012 neues Bild von Barney



 02.09.2012 neue Barney-Bilder


                                                                                          




Nachricht von Barney 03.08.2012



Hallo Ihr Lieben,
mal so kurz zwischendurch. Habe mich von dem Tierbiß gut erholt. Meine Nase ist wieder so wunderschön wie vorher, nur mit meinem Auge dauert es etwas länger. Aber die Tierärztin (man ist die nett) meinte, daß der kleine Riß an dem Unterlid mit der Salbe wieder heilen wird. Es macht mir auch gar nichts aus, daß ich die Tropfen ins Auge bekomme. Bin eben ein echter Kerl! Die Tierärztin ist ja so toll. Sie ließ mich an alles schnuppern und meinte, daß ich einen tollen Körperbau habe. Auch ist sie mit meinem Gewicht (14,3 kg) sehr zufrieden. Sie war ganz hin und weg, daß ich bei ihr nicht rumgezickt habe (denke mal, sie hat sich in mich verliebt).
Also Leute, keine Angst um mich haben, wird schon wieder.
Das mich die ganze Sache nicht so recht interessiert, seht ihr auf dem Bild. Ich bin so relaxt wie sonst auch. Das ist kein Schnappschuß, ich liege immer so..ist eben sehr entspannend.
Ich sende euch allen ein ganz liebes Wuff-Wuff.
Euer Barney

 

                


Nachricht von Barney 20.07.2012

Hallo Ihr Lieben,
hier die News aus Ragow:
Ich bin nun schon drei Wochen hier und fühle mich PUMIWOHL. Ich berichtete ja schon, daß für mich in jedem Zimmer ein Hundekissen liegt, welche ich aber noch nicht so richtig benutze. Die Hitze in den vorherigen Tagen hat mich echt geschafft. Man bedenke, daß ich ein langes Fell hatte. Diese Zotteln wurden mir gestern schon mal grob runtergeschnitten. Heute habe ich eine Starfrisur erhalten. Mal ehrlich, jetzt mit meinem Namen auf dem Geschirr und der neuen Frisur bin ich doch unwiderstehlich, oder?
Sogar ein eigenes Handy habe ich. Oder wofür habe ich auf der andere Seite meines Geschirrs eine Handynummer stehen? Ich kann nur sagen: "Ruf mich an".
Tja Leute, mir geht es wirklich total gut. Nach dem morgentlichen Gassirundgang werde ich gebürstet und erhalte danach eine Rückenmassage. Neidisch??? Tja, Hund müßte man sein!!!
Gestern Abend ging Herrchen mit mir die kleine Gassirunde. Es war ein Erlebnis für mich. Denn er hat mich von der Leine losgemacht, damit ich richtig mit den anderen Hunden spielen kann. Heute Morgen hat Frauchen sich dann auch getraut. Mit drei Hunden habe ich gespielt.
Vorgestern war ich auf dem freien Feld. Dort durfte ich dann auch an der 10m langen Schleppleine alleine laufen. War das schön. Ich glaube, wenn ich mich weiterhin so gut füge, darf ich bald ohne Leine laufen. Ich komme doch immer wieder zurück.
So, Ihr Lieben, das waren die News aus Ragow.
Bis bald mal
Euer Barney, Wuff-Wuff

 
So sah ich nach der ersten Stunde in der Hundeschule aus. Nachdem ich mich dort im Dreck gewälzt hatte, wurde ich zu Hause abgeduscht und gekämmt. Danach war ich total geschlaucht. Was für eine Hundeleben...



Impressionen aus der Zeit im Bobtailrefugium

 

       





Kontakt und Impressum