notbobtailDas Refugium für Bobtails
Hilfe für den Bobtail in Not Lara

notbobtail

Kaethe

                                                                                 Käthe



Die kleine Kadrusha lief uns im Internet über den Weg und ihre Geschichte berührte uns sehr.  Eigentlich haben wir uns ja der Rettung von Bobtails verschrieben, aber bei einer freien Pflegestelle und einer Handvoll Hund war klar, daß wir die kleine Maus übernehmen wollten. Der Verein "Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe" setzt sich mit so viel Herzblut und Engagement für die notleidenden Tiere ein, sodaß wir froh waren, sie ein wenig unterstützen zu können. Kadrusha war in Bulgarien mit ihren Welpen auf der Straße aufgegriffen worden und in ein Tierheim gebracht worden. Ihre Babies waren alle gestorben und die verzweifelte Hundemama unterließ keinen Versuch um dort wieder wegzukommen. Sie probierte immer wieder über den Zaun zu klettern und litt in der Gefangenschaft ganz schrecklich. Nachdem wir unsere Übernahme zugesagt hatten, wurde sie auf ihre Ausreise vorbereitet und konnte schon nach 4 Wochen den Shelter verlassen. Sie war inzwischen kastriert, gechipt und geimpft, sodass Pflegemama Annette die Maus am 14. September wohlbehalten in Lollar in Empfang nehmen konnte. Nach einem ersten Bad und einer kurzen Gassirunde war klar, daß hier eine kernige kleine Hundedame angekommen war. Im Haus herzallerliebst, ruhig  und eher für ein gemütliches Extremcouching ausgerichtet, startete sie draussen fußhupentypisch,  meist lautstark bellend,  durch. Auf der anderen Seite ist sie aber auch unglaublich diszipliniert und wenn es drauf ankommt ganz vorbildlich und mit ein wenig Erziehung ein ganz toller kleiner Hund.
Das Schicksal oder auch Fügung, jedenfalls kein Zufall, hat nun unser Mäuschen und ihr neues Frauchen zusammengebracht. Frauchen Annika hatte sich schon für eine andere Fellnase entschieden, die leider dann aber aufgrund einer sehr wichtigen Eigenschaft nicht in Frage kam. So wurde sie auf Kadrusha aufmerksam, die sie sofort kennenlernen wollte. Bei einem Besuch von ihr mit Rüde Oskar war dann klar, daß Kadrusha ihre neue Familie gefunden hatte.

Danke, liebe Annika, daß Du unsere Maus in Dein Herz geschlossen hast und gut für sie sorgen willst. Danke liebe Annette, daß Du Kadrusha 5 Wochen so liebevoll versorgt hast und ein ganz herzliches Dankeschön an Familie Dimitrov, die sich seit vielen Jahren mit so viel Herzblut für die bulgarischen Straßenhunde einsetzt. Chapeau !!!

Unserer kleinen Bulgarin, die nun Tante Käthe heißt, wünschen wir von ganzem Herzen viel Glück in ihrer neuen Familie. Alles Gute Euch Dreien, Annika, Oskar und Käthe und hoffentlich  eine lange schöne gemeinsame Zeit miteinander.








Kontakt und Impressum