notbobtailDas Refugium für Bobtails
Hilfe für den Bobtail in Not Lara

notbobtail

Tommy

Tommy



Tommy hat eine beeindruckende Abstammungsurkunde, einen klangvollen Namen, bevor wir ihn Tommy genannt haben und wurde vor 10 Jahren bei einem Schweizer Züchter geboren. Leider hat ihn das aber auch nicht vor einem traurigen Schicksal bewahrt, als seine Besitzerin starb. Wie so oft hatten die Familienangehörigen kein Interesse an dem zurückgebliebenen Haustier, die Züchterin sah keine Möglichkeit ihn aufzunehmen und für Tommy begann damit eine Rundreise durch verschiedene Hände.
Sein verstorbenes Frauchen hatte ihm in all den Jahren wohl viel Liebe und Aufmerksamkeit geschenkt, dabei aber Tommy offensichtlich wenig soziale Kontakte außerhalb ermöglicht. So war denn auch der Hundewaise bei all seiner Trauer um sein Frauchen und sein verlorenes Zuhause eher unleidlich und mit fremden Menschen und seiner neuen Situation völlig überfordert. Zum guten Schluß saß Tommy dann in einer Schweizer Hundepension, galt als ausgesprochen kompliziert und unkompatibel und  wen wundert`s, daß seine Laune täglich schlechter wurde?

                                           Ich bin Tommy, holt mich hier raus!



Unsere liebe Kollegin Tina in der Schweiz fand Tommy`s Anzeige dann Gottseidank irgendwann und nahm sofort Kontakt auf. Sie hat dann alles in die Wege geleitet, um das Notfell so schnell wie möglich aus seiner trostlosen Situation zu befreien. Da die Aussage war, daß Tommy sowohl mit Kindern, als auch mit anderen Hunden Probleme habe, waren wir gespannt, was passieren würde. Bei Tina angekommen war es vom ersten Moment an völlig entspannt. Tommy fand`s klasse dort, Bobtailmädel Luna war entzückt vom Familienzuwachs und Tina`s Kinder waren hin und weg.

           Könnte ich eventuell hier bleiben?                                
       okay, dann erstmal umsteigen!


Völlig relaxt verliefen dann die nächsten Stunden und endeten am folgenden Tag mit Abschiedstränen, da Tommy nun mit Tina die erste Etappe der Reise nach Deutschland auf seine Pflegestelle antreten musste. Nach zweimaligem Umsteigen endete für Tommy dann die Fahrt in Hattingen.
Hier hatte er seine Pflegestelle gefunden und wie sich schnell herausstellte, auch sein neues Zuhause. Durch den plötzlichen Tod von Bobtail Eddy war eine Riesenlücke im Familienverbund entstanden, die Trauer war groß und eigentlich in den Herzen der Familie noch die Wunden zu groß, um ein neues Familienmitglied einzuschließen. Aber Tommy konnte alle mit seinem Charme, seiner Fröhlichkeit und seiner unglaublich liebenswerten Art um die Pfote wickeln. Er darf bleiben und hat vom ersten Moment an seine Menschen, seine Hundekumpels, ach eigentlich jeden, der ihm begegnet, in seinen Bann gezogen.
Familie gefunden, laßt uns fahren !

                              meine Kumpels Rosi und Cassy


Tommy hat sein großes Glück gefunden.

Lieben Dank an Tina, die Tommys Schicksal in die Hand genommen hat und für ihn eine schöne Zukunft geebnet hat.
Danke an Sabine und Torsten, Sophia und Sebastian, daß ihr ihm nun das geben werdet, was dieser Hund so sehr verdient hat.

Eine hoffentlich noch lange, gesunde gemeinsame Zeit wünschen wir Euch wir alle Euch von ganzem Herzen.  
                                                                                                                                                  Text: Sigrid Hofmann

 





 




Kontakt und Impressum